Alles zum halben Preis!

Wenn wieder einmal ein Geschäft zusperrt und alles zum halben Preis „verschleudert“, ist immer noch genug Marge (Spanne) drin! Von 1990-1992 war ich für STEFANEL als Quereinsteiger (parallel zu meinem Architekturstudium) im Einzelhandel tätig. Dabei hatte ich viel Gelegenheit um hinter die Kulissen zu blicken und lernte von Frau Scharinger (der Top-Expertin für Verkauf!) in der STEFANEL-Filiale in Salzburg (Getreidegasse) sowie im Haas-Haus am Stephansplatz, wie Verkauf „geht“. Die Höhe der Margen, EK (Einkaufspreis), VK (Verkaufspreis), POS (Point of Sale),… unbeschreiblich spannend!!!

Dass die Boutique in der Nussdorferstraße im 9. Bezirk zusperrt und deshalb Abverkauf hat, wundert mich nicht: 

1.) unpassender Standort für dieses Angebot, besser wäre ein anderer Bezirk gewesen!

2.) der (niedergelassene) Handel ist tot (meinen Trendforscher seit Jahren!), ausgenommen in speziellen Nischen!

3.) Dekoration und Präsentation sind „gut gemeint“ aber nicht gewinnend 😦

4.) Beratung hätte geholfen: mit professioneller Unternehmensberatung wäre da viel zu verbessern gewesen!!!  SPAREN bei der Beratung ist NICHT gescheit!!!!!!!

Allen Leserinnen und Leser der Start-Up-Tipps sei geraten: NISCHEN SUCHEN UND BESETZEN!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: